Paris, Frankreich
Der Eiffelturm in Paris
 

Paris Shopping

Paris, die französische Hauptstadt hat zeigt sich in einem ganz besonderen Flair und sie glänzt nicht nur mit berühmten Sehenswürdigkeiten, Museen, Theater und viel Kultur. Sie ist eine der größten Modemetropolen schlechthin, denn in der charmanten Stadt entscheidet sich Jahr für Jahr die Mode für Männer und Frauen auf der ganzen Welt, die pro Saison getragen wird. Elegante Mode uns Luxus wird hier beeindruckend und mit viel extravaganter Aufmachung zur Schau gestellt.
 
Paris in Frankreich
 
Das immens große Angebot an Einkaufscentren, Boutiquen und Outletcenter bieten wochenlanges Shoppen, ohne das immer das Gleiche angeboten, die Auswahl ist hier überwältigend. Vom Nobelkaufhaus bis zum Flohmarkt findet man hier unzählige Möglichkeiten für einen ausgiebigen Einkaufsbummel.
 
Sehr große Shopping Malls und Outlets gibt es in Orlando wo man sehr billig einkaufen kann von bekannten Markenherstellern. In Paris kann man aber auch billig einkaufen.
 
In Paris gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten
 
Die Pariser Kaufhäuser sind einen Besuch wert, denn sie sind kunstvoll, manchmal auch spektakulär gebaut und bieten ein luxuriöses Einkaufsvergnügen. Auf dem Boulevard Haussmann findet man das berühmte Kaufhaus Les Galeries Lafayette und das Au Printemps in Kombination mit vielen kleinen Läden und Boutiquen. Das Les Galeries Lafayette beeindruckt schon mit seiner riesigen Glaskuppel und auch die aufwendige Dekoration ist ein Blickfang. In den drei Gebäuden des Les Galeries Lafayette findet man exklusive Damen- und Herrenmode sowie eine Einrichtungsabteilung, aber auch ein Besuch in der Feinkost- und Delikatessenabteilung sollte nicht versäumt werden.

Ein Warenhaus der Luxusklasse ist das 1865 gegründete Au Printemps, hier sind alle bekannten Marken und Modedesigner von Gucci bis Hugo Boss vertreten. Außer Mode für die ganze Familie wird hier auch Schmuck, Haushalts- und Dekorationsartikel, Taschen und Spielwaren angeboten.
Die große Kosmetik- und Parfümabteilung ist ein EL Dorado für die Damenwelt. Die Preise sind zwar sehr gehoben, jedoch kann man durchaus mit reduzierten Ware und Sonderangeboten Schnäppchen machen.

Das Le Bon Marché links der Seine ist das größte Kaufhaus der Stadt und auch hier stößt man im Erdgeschoss auf Luxus-Boutiquen bekannter Marken und auf eine große Parfümabteilung. Uhren, Schmuck, Accessoires und exklusive Lederwaren werden im Untergeschoss zum Kauf angeboten. Das Angebot für Herren- und Damenmode geht von sportlich bis elegant, man kann sich Anzüge nach Maß schneidern lassen und auch für die Kinder gibt es Spielwaren, Bücher und trendige Kleidung.

Eine Mischung aus Shopping, Unterhaltung und Kultur findet man im Forum des Halles, ein Shoppingcenter mit mehr als 180 einzelnen Läden, gemischt mit zwei Kinos, einem Schwimmbad und zahlreichen Ausstellungen. Modeketten wir Zara, H&M, Benetton, edle Designermode sowie Schmuck und Parfüm machen hier den Einkaufstag zum Erlebnis.

Um die Einkaufstraßen zu erkunden sollte man in der Rue du Bac beginnen, dann weiter über die Rue de Sèvre, Rue du Cherche Midi bis hin zur Rue de Four. Auf diesem Weg kommt man an vielen Mode- und Schmuckboutiquen sowie an Souvenirgeschäften und Delikatess- oder Weinläden vorbei. Hier sind die Preise durchschnittlich bis hoch, aber es gibt durch Ausverkauf und Sonderangebote auch gute Schnäppchen.

Die Straßen Rue du Four, Rue des Canettes und die Rue du Vieux Colombier werden als Bermuda-Dreieck bezeichnet und lassen die Herzen der Damenwelt höher schlagen, denn hier gibt es unzählige Schuhboutiquen mit einer enormen Auswahl von günstigen Flipflops bis zu teuren High Heels.

 
Das Brandenburger Tor in Berlin sollte man sich während einer Berlin Städtereise anschauen. Gleich in der Nähe gibt es dort auch Geschäfte wie in Paris.
 

Man kann natürlich bei einem Shoppingtag in Paris in den großen Kaufhäusern und Einkaufsstraßen sehr viel Geld los werden, aber es geht auch günstig. In den zahlreichen Outlet-Centern zahlt man für die Designerklamotten nur noch einen Bruchteil des ursprünglichen Preises und so kann man bei Jacken, Kleidern und Hosen echte Schnäppchenkäufe erzielen. Aber auch abseits der Prachtstraßen findet man keine Geschäfte, die exklusive Designermode aus zweiter Hand günstig anbieten.

Auch die Flohmärkte in Paris sind für Sammler und Flohmarktliebhaber ein Muss, alte Bilder, Trödel, Möbel und viele Liebhaberstücke und Raritäten werden hier an über 220 Ständen zum kauf angeboten.