Paris, Frankreich
Der Eiffelturm in Paris
 

Paris Essen und Trinken

Urlaub gehört mit zur schönsten Zeit im ganzen Jahr. Viele erholsame und erlebnisreiche Stunden kann man besonders gut bei einer Städtereise genießen. Eine der wohl bekanntesten und vor allem auch beliebtesten Hauptstadtmetropolen ist Paris. Jedes Jahr zieht es tausende Touristen aus aller Herren Länder in die französische Stadt der Liebe.
 
Paris in Frankreich
 
Neben den unzählig vielen Sehenswürdigkeiten, welche nur darauf warten erkundet zu werden, ist es ebenso wichtig und interessant auf kulinarische Entdeckungsreise zu gehen. Essen und Trinken ist nicht nur ein Grundbedürfnis, sondern in Paris auch ein geschmackvolles Erlebnis. Für jedermann ist garantiert das Richtige dabei, um sowohl tagsüber, als auch natürlich am Abend köstliche Momente zu erleben.
 
Der Eiffelturm in Paris
 
Einen Burger mit Pommes kann man in der USA Metropole Tampa essen. Diese sind dort etwas größer wie sonst üblich. In Paris gibt es auch die bekannten Fast Food Ketten.
 
Man kann dem eigenen Gaumen in vielerlei Hinsicht eine große Freude bereiten. Essen in Frankreich bedeutet oftmals absoluter Lebensgenuss. Besonders gut schlemmen kann man direkt im Herzen von Paris. Im Zentrum gibt es allerhand Restaurants, die zum Teil auch zu den besten weltweit zählen. In der Regel isst man bei einem Restaurantbesuch eine Vorspeise, die Hauptspeise und natürlich ein Dessert.

Es gibt einige französische Spezialitäten, die man bei einer Reise nach Paris keinesfalls auslassen sollte. Was ebenso niemals fehlen darf ist der Wein. Dieser gehört bei den Franzosen genauso dazu, wie die Luft zum atmen. Einige der beliebtesten Speisen sind wohl das Hähnchen in Rotwein, in Frankreich besser bekannt als Coq au vin, Ratatouille, die in vielen Varianten mögliche Crème bruleé als Nachtisch oder ein Eierpfannkuchen mit Grand Marnier, genannt Crepes Suzette.
Ganz gleich für welche Essensrichtung man sich auch entscheidet, hungrig bleibt hier niemand. Unterschiedlichste Lokale bieten vielfältiges und auch internationales Essen an. Sehr beliebt sind nicht nur bei den Einheimischen auch die vielen netten Straßencafés, die zum entspannen und verweilen einladen. Viele Cafés sind einfach gehalten, andere wiederum bieten sehr ausgefallene und kreative Speisekarten an. In den Bistros, die man auch an vielen Ecken der Stadt finden kann, lässt es sich gut und schnell mal einen Happen zu sich nehmen. Die Preise sind relativ günstig und im Angebot gibt es neben vielen Klassikern meistens auch die französische Küche und einige regionale Spezialitäten.

Dann gibt es in Paris noch die sogenannten Brasserien. Diese sind einfacher ausgestattet als es normalerweise in einem Restaurant der Fall ist, bieten jedoch meist mehr warme Speisen an, als die Cafés und Bistros es tun. Brasserie bedeutet so viel wie Brauerei. Demnach gibt es in Paris nicht nur Wein zu trinken, sondern natürlich auch köstliches Bier. Zudem bekommt man in Brasserien häufig auch traditionelle, rustikale Hausmannskost angeboten.

Für alle mutigen Genießer, gibt es auch viele Spezialitäten, Delikatessen und ausgefallene Gerichte, die nicht jeden Geschmack gleichermaßen überzeugen. Dazu gehören zum Beispiel Schnecken.
 
In Ajman in den Emiraten wird sehr viel Lamm und Hühnchen gegessen das bei richtiger Zubereitung auch sehr gut schmeckt. Dies wird in Paris aber nicht so oft gegessen.
 
Ansonsten lieben es die Pariser auch einen ausgiebigen Brunch zu vollziehen. Herzhaft leckere Croissants, dazu frische Früchte und Säfte, sowie gesunde Cerealien und ein großer Kaffee – damit kann man fast das Frühstück und Mittag zugleich abdecken, da die Portionen bei einem Brunch in Frankreich schon recht groß sind.

Wer sich lieber selbst etwas zubereiten möchte, ist auf den vielen Märkten goldrichtig. Für Feinschmecker sind hier die Märkte Marché d’Aligre und Marché des Enfants Rouges ein absolutes Muss. Hier gibt es frische Qualitätsprodukte zu jeder Zeit.

In Paris essen und trinken gehen – ein absoluter Höhepunkt bei einer Städtereise in die 2,2 Millionen Einwohner große Metropole. Für jeden Geldbeutel gibt es Köstlichkeiten aller Art. Wer etwas tiefer in die Tasche greift, sitzt zudem oftmals in Lokalen beziehungsweise Restaurants mit unglaublich aufwendiger Dekoration. Auch das wird in Pariser Gaststätten besonders großgeschrieben. Üppige Designs und prunkvolle Akzente lassen schon von außen erahnen, was in den jeweiligen Restaurants zu erwarten ist. Man kann also glamourös, aber eben auch bezahlbar essen und trinken gehen.

Essen und Trinken in Paris – das ist Genuss und Freude pur.