Paris, Frankreich
Der Eiffelturm in Paris
 

Disneyland Paris

Es ist wohl mit einem Märchen vergleichbar, wenn man durch die Tore des Disneyland Parks schreitet und die Musik aus bekannten Filmen durch die Boxen ertönt. Die Farbenvielfalt, die mit Liebe konstruierten Gebäude und tausende leuchtende Kinderaugen sind der Beweis, dass Disneyland Paris mit Abstand einer der besten Freizeitparks in Europa ist. Wer eine Reise in das Disneyland Paris wagt, sollte mit mindestens drei Tagen rechnen. Diese sind notwendig, um das gesamte Ressort zu sehen bzw. mit den Attraktionen zu fahren.
 
Paris in Frankreich
 
Auf insgesamt 1.94 Hektar erstreckt sich das Areal. Aufgeteilt ist der Park in fünf Themenbereiche, die vom Dornröschenschloss erreichbar sind, welches als zentraler Mittelpunkt des Ressorts dient. Einer der Themenparks ist Adventureland. Der Name ist Programm und das absolute Highlight ist die Indiana Jones Achterbahn, welche auf dem Film "Indiana Jones und der Tempel des Todes" basiert.
 
Wie in Paris gibt es auch in Orlando in Florida große Freizeitparks wo man Spaß haben kann und es viele Fahrattraktionen gibt.
 
Das Disneyland in Paris ist eine beliebte Touristenattraktion
 
Aber auch eine Fahrt mit dem Boot durch die Landschaft von "Pirates of the Caribbean" wird in Adventureland angeboten. Für die Kleinen gibt es noch die "Adventure Isle" - die Abenteuerinsel - sowie auch das Baumhaus der Familie Robinson. Für Nervenkitzel sorgt auch der Themenbereich Frontierland. Angefangen mit der Big Thunder Mountain Achterbahn, die bis zum Jahr 2006 die meistbesuchte Achterbahn im gesamten Land war. Die Big Thunder Mountain ist das Herzstück von Disneyland Paris und simuliert die Fahrt durch eine alte Bergmine sowie auf einem Berg, welcher mitten im Wasser ist. Aber auch "Phantom Manor", eine Geisterbahn, welche auf dem Film "Die Geistervilla" mit Eddie Murphy nachempfunden wurde, sorgt für aufregende Momente.
Discoveryland ist mitunter auf der Zukunftsprognose von Jules Verne aufgebaut. Neben Star Wars Motiven und dem "Star Wars" Ride haben die Besucher auch die Möglichkeit mit der "Space Mountain 2" zufahren. Einer haarsträubenden Achterbahn, welche mitunter als wildestes Fahrgeschäft in Disneyland Paris zählt. Discoveryland bietet aber auch für die kleineren Besucher einige Highlights. So etwa "Buzz Lightyear Laser Blast", ein Darkride, welcher interaktiv gestaltet wurde. Auch eine Kartbahn steht mit "Autopia" den Besuchern zur Verfügung. Fantasyland hingegen ist rein für die Kleinen aufgebaut.

So sind die Attraktionen im Endeffekt alles adaptierte Märchen - von "Peter Pans Flight" - einem Flug in einer Gondelbahn - bis zum berühmtem "Alices Curious Labyrinth" ist alles vorhanden. Und wer noch Lust hat, kann mit dem fliegenden Elefanten Dumbo eine Runde drehen. Aber auch Pinocchio erzählt seine Geschichte im Fahrgeschäft "Pinocchios Reise". Das Highlight von Fantasyland ist aber mit Sicherheit die Bootsfahrt bei "Its a small world", in welcher singende Kinder aus unterschiedlichen Nationen vertreten sind und jede Religion der Erde vorstellen.
 
In Hamburg gibt es leider keine so schönen Freizeitparks und dort sind die Attraktionen ganz andere die aber auch schön sind.
 
Ein weiteres Highlight ist der Studio Park. Ausgelegt auf Disney Filme erlebt der Besucher nicht nur eine grandiose Fahrt im "Crush Coaster", welcher auf dem Film "Findet Nemo" basiert, sondern kann auch in der "Aerosmith Achterbahn" zur Rockmusik wilde Loopings und Fahrten erleben. Auch der "Twilight Zone Tower of Terror" gilt als absolutes Highlight in den Parks für Freunde des Nervenkitzels und des Adrenalinschubs.

Das Areal beginnt mit einer Einkaufsmöglichkeit - dem Village - welches neben einem "Planet Hollywood" auch dutzende Souvenirshops aufweist. Aber Disneyland Paris bietet auch dutzende Übernächtigungsmöglichkeiten an. Insgesamt stehen den Gästen sieben Disney Hotels zur Verfügung - so etwa das Disneyland Hotel, das New York, der Newport Bay Club sowie auch die Sequoia Lodge bzw. auch das Hotel Cheyenne wie auch das Hotel Santa Fe und die Davy Crockett Ranche.

Die Fußwege sind unterschiedlich, wobei der Park von den Hotels höchstens 20 Minuten Fußweg entfernt ist. Es waren jedoch auch kostenlose Shuttlebusse von den Hotels in die Parks (ausgenommen Davy Crockett Ranche).